Lindsay Lohan:
Jeden Tag bei den Anonymen Alkoholikern

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan nimmt angeblich jeden Tag an einem Treffen der „Anonymen Alkoholiker“ teil. Die 27-jährige Schauspielerin hatte in der am 6. April ausgestrahlten Folge ihrer Reality-Dokumentation „Lindsay“ zugegeben, nach ihrem Aufenthalt in der Entzugsklinik letzten Sommer wieder rückfällig geworden zu sein.

Ihr Lifestyle-Coach AJ Johnson konfrontierte die 27-Jährige mit dem Ausrutscher, nachdem sie erfahren hatte, dass ihre Mutter Dina Lohan eine Flasche Wein in Lindsays Zimmer gefunden hatte. Seitdem soll Lindsay sich wirklich Mühe geben und sich zusammen reißen, erklärte ein Freund der Schauspielerin gegenüber „E!News“.

Lohan, die bereits sechs Mal im Entzug war, besuchte am 5. April ein Konzert von Miley Cyrus in Brooklyn/New York. Laut des besagten Freundes trank sie nicht und fuhr nach der Show auch auf direktem Weg wieder nach Hause. In der Doku-Folge „Lindsay“, die am 6. April ausgestrahlt wurde, rastet die Schauspielerin aus, als sie mit ihrem angeblichen Alkohol-Rückfall konfrontiert wurde. Der „Machete“-Star war enttäuscht und beschämt.

Sie verließ Los Angeles für eine Woche, bracht den Kontakt zu ihrem Coach AJ ab, gestand ihren Ausrutscher aber später ein: „Ich habe mich in eine neue Beziehung gestürzt und nicht darüber nachgedacht, dass mein Partner trinkt. Also hatte ich etwas Wein. Es ist ok, das zuzugeben. Aber es macht mir Angst. Ja, verdammt, ich hab es versaut. Aber es wird ok sein.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.