Keira Knightley:
Privat eher flippig

Keira Knightley

Keira Knightley lackiert sich ihre Nägel in verrückten Farben. Die 29-Jährige verrät ihr ungewöhnlichstes Schönheits-Ritual.

Die Schauspielerin erzählt, dass sie zwar am Set meistens unauffällige French Manicure trägt, sobald sie mit den Dreharbeiten fertig sei, jedoch auf völlig abgedrehte Farben umsteige. Im Interview mit dem britischen „HELLO!“-Magazin sagt sie:

„Während der Dreharbeiten werde ich über Wochen sorgfältig aufgehübscht. Am Ende jedes Films habe ich also Lust Nagellack einzukaufen, und zwar in den absurdesten Farben und lackiere mir die Nägel damit. Letztes Mal habe ich Gelb ausgewählt – das würde ich nicht empfehlen. Es sah aus, als hätte ich nikotin-gefärbte Finger. Ich würde das Gelb-Experiment nicht wiederholen, aber ihr könnt euch auf mich verlassen, dass ich das nächste Mal noch verrücktere Farbtöne finden werde.“

Knightley ist mit „Klaxons“-Musiker James Righton verheiratet. Sie ist auch das Gesicht der neuen glamourösen Kampagne des „Coco Mademoiselle“-Duftes von Chanel. Sie verrät, dass sie dieser klassische Duft bekehrt habe:

„Meine Großmutter trug Chanel No. 5 und eine Freundin schenkte mir mal Coco Mademoiselle. Bis dahin habe ich niemals Frauendüfte getragen, weil ich sie zu süß und blumig fand. Plötzlich blieben die Leute auf der Straße stehen und fragten mich, welchen Duft ich tragen würde. Da war ich wirklich stolz.“

Die drei Beauty-Essentials der schönen Britin: „Eine Creme für trockene Haut von ‚Australia‘, eine Feuchtigkeitslotion und ein Chanel-Augenbrauenstift.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.