Kelly Osbourne:
Mode muss für alle sein

Kelly Osbourne

Kelly Osbourne verlangt High Fashion auch für mollige Frauen. Die 29-Jährige, die selbst für ihre Gewichtsschwankungen bekannt ist, hat vor Kurzem ihre eigene Kollektion entworfen.

Die Kleidungsstücke werden in allen Größen zwischen EU 32 und EU 54 erhältlich sein und sollen nur in Läden verkauft werden, die das gesamte Größenspektrum anbieten. So will die Sängerin ein Zeichen gegen die modische Ausgrenzung korpulenter Frauen setzen. Sie erklärt:

„Ich werde nicht in Shops verkaufen, die nicht alle Größen führen … Denn im Ernst, nicht jedem passt die Konfektionsgröße 32. Ich glaube amerikanische Frauen tragen im Durchschnitt eher Größe 44 bis 48. Auch diese Frauen verdienen moderne Klamotten.“

Die Tochter des Skandalrockers Ozzy Osbourne hofft, dass andere Designer ihrem Beispiel folgen. Man dürfe nicht nur für einen Frauentyp designen, sondern müsse Mode für viele verschiedene Körperformen anbieten. Auch über die Erschwinglichkeit ihrer Mode macht sich Osbourne Gedanken:

„Ich habe die Kollektion sehr kosteneffektiv herstellen lassen. Es gibt auch eine tolle Geschichte dazu. Sobald die Mode in den Läden steht, kann ich euch mehr erzählen. Sicher ist, es ist eine Linie für alle Frauen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.