Victoria Beckham:
Modegeschäft machte es ihr nicht leicht

Victoria Beckham

Victoria Beckham benutzt ihre Berühmtheit nur ungern, um ihre Mode zu vermarkten. Die 40-Jährige hatte anfangs Probleme sich im Fashion-Business zu behaupten, da viele sie auf ihre Rolle bei den Spice Girls reduzierten.

Doch ihre Bekanntheit brachte auch Vorteile mit sich. Die Designerin erklärt: „Dar Beste am berühmt sein ist es, dass die Leute dir zuhören. Ich meine, ich kann sehr viel Aufmerksamkeit bekommen, wenn ich will. Ich muss mich nicht auf Werbe-Kampagnen verlassen.“

Allerdings spiele sie diese Karte nur sehr ungern aus. Ihre erste Kollektion brachte David Beckhams Ehefrau im Frühjahr/Sommer 2009 auf den Markt. Dass keiner ihr einen Erfolg zutraute, habe der Mutter vierer Kinder sogar geholfen. Dem „Business of Fashion“-Magazin erzählt sie:

„Alle sagten ‚Das wird sowieso nicht funktionieren. Ein Promi kann nicht einfach so Mode machen.‘ Aber gerade weil alle davon ausgingen, dass ich nur Mist entwerfe, fiel ein Großteil des Drucks von mir ab.“ Die schöne Brünette behauptet außerdem, sie sei kein großer Fan des Celebrity-Lebens. Viel lieber würde sie sich gänzlich ihrer aufstrebenden Fashion-Karriere widmen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.