Chris Martin:
Boxt sich fit

Chris Martin

Chris Martin zahlt umgerechnet 133 Euro pro Stunde für einen Personal Trainer. Der Coldplay-Sänger hat mit dem Boxen angefangen, um möglichst fit zu sein, bevor er mit seiner Band wieder auf Tour geht.

Sein Training wird von einem Experten überwacht, den Rapper Jay Z ihm empfohlen hat, verriet ein Nahestehender des Sängers der britischen Zeitung „Sunday Mirror“: „Chris ist ein großer Box-Fan. Er braucht keinen beeindruckenden Bizeps, sondern möchte seinen Körper definieren.“

Coldplay werden sieben exklusive Club-Konzerte geben, um ihr neues Album „Ghost Stories“ zu promoten. Ein erstes fand bereits am 25. April in Köln statt. Nun geht es für die britische Pop-Rock-Band weiter nach New York (5. Mai), Los Angeles (19. Mai), Glasgow (24. Mai), Paris (28. Mai), Tokio (12. Juni) und anschließend kommen sie nach London (1. Juli), wo es vermutlich eine Party zum Abschluss ihrer exklusiven Mini-Tour geben wird.

Das neue Coldplay-Album „Ghost Stories“ erscheint am 16. Mai.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.