Emma Stone:
Disco-Glanz für „Spider-Man“

Emma Stone

Emma Stone bestach bei der „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“-Premiere in New York mit einem Disco-Look. Die Visagistin der 25-jährigen Schauspielerin, Rachel Goodwin, wollte durch die Wahl des Make-ups Stones nudefarbenes Prada-Kleid noch besser in Szene setzen.

Dafür wählte sie eine strahlende Foundation und Glitzerlidschatten, um einen an die 70er angelehnten Romantik-Look zu kreieren. Die bekannte Chanel-Visagistin verrät der Internetseite „Fashionista.com“:

„[Es war] ein 70er Partygirl trifft Prinzessin[-Look]. Für mich hatte das Kleid diesen Disko-Ära-Glanz, aber dennoch eine elegante Linie. Es war so romantisch und wunderschön, es war ein Moment.“ Mit Beerentönen versuchte sie, diesen Effekt bestmöglich zu unterstreichen. „Ich wollte, dass alles strahlt. Ich habe mich vom Make-up der Disko-Ära inspirieren lassen, das sich komplett um Glanz dreht. Ich wollte es wirklich glänzend und schimmernd haben und es sollte sich spaßig anfühlen.“

Um diesen Look zu erzielen, verwendete die Make-up-Artistin einen beerenfarbenen Lipliner, einen rosenholzfarbenen Lippenstift und als Abschluss einen Lipgloss für den perfekten Schimmereffekt. Die „Einfach zu haben“-Schauspielerin überraschte bei der New Yorker Premiere außerdem mit einem neuen, fransigen Bob im Ombré-Look. Goodwin achtete hierbei besonders darauf, dass Stones Augenbrauen immer perfekt mit ihrem Haarschnitt harmonieren, und gibt zu:

„Ich bin besessen von Augenbrauen im Allgemeinen. Ich denke, ich war [mit diesem Haarschnitt] etwas weniger auf die perfekten Augenbrauen fixiert [als sonst], aber ich habe immer noch extrem darauf geachtet, sie zu machen, nur für den Fall, dass es windig ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.