Adam Sandler:
Rettet die Welt per Joystick

Adam Sandler
Adam Sandlers kommender Videospiel-Film „Pixels“ hat jetzt mit dem 15. Mai 2015 seinen Erscheinungstermin in den US-Kinos gefunden. Für den Film schlüpft der Komiker in eine Rolle, von der echte Gamer sonst nur träumen: Aliens missverstehen die Signale von klassischen Arcade-Spielen als Kriegserklärung und greifen die Welt an.

Als Sandkastenfreund des Präsidenten darf er jetzt ganz offiziell im Auftrag des Staates zocken, um die Welt zur retten. Sandlers enger Freund Kevin James wird auch in diesem Film nicht von seiner Seite weichen und den Präsidenten spielen.

Neben dem „King of Queens“-Star sagte auch Michelle Monaghan erst kürzlich zu. Außerdem haben sich der „Game of Thrones“-Star Peter Dinklage und Joshua „Josh“ Gad der Film-Produktion des 47-jährigen Schauspielers verpflichtet.

Unterstützung erhält er von den Produzenten Allen Covert, Michael Barnathan und Mark Radcliffe. Regie wird Chris Columbus („Harry Potter“) führen.

Die Story des Films basiert auf einem Kurzfilm von Patrick Jean, für den sich die Produktionsfirma des bekannten Stars schon kurz nach dessen Veröffnentlichung die Filmrechte sicherte. Nachdem die Dreharbeiten für Juni angekündigt wurden, soll es jetzt sogar schon im nächsten Monat losgehen.

In „Urlaubsreif“ (dt. Kinostart: 22. Mai) ist Adam Sandler demnächst wieder an der Seite von Drew Barrymore zu sehen, 16 Jahre nach deren erfolgreichen Film „Eine Hochzeit zum Verlieben“ und ein Jahrzehnt nach „50 erste Dates“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.