Peaches Geldof:
Plante einen Vintage-Store

Peaches Geldof

Peaches Geldof hatte vor ihrem Tod die Eröffnung eines Designer-Secondhand-Stores geplant. Zusammen mit ihrem Ehemann Thomas Cohen wollte die 25-jährige Moderatorin in London einen eigenen Laden aufmachen, der die Familie finanziell stützen sollte, nachdem Cohens Band S.C.U.M. sich im Januar 2013 aufgelöst hatte.

Ein Nahestehender der Familie verriet der britischen Zeitung „Daily Mail“: „Thomas war wirklich entschlossen das durchzuziehen, weil er musste, dass die Familie finanziell ein bisschen eng dasteht und er wollte Peaches beweisen, dass er auch etwas zum Familieneinkommen beisteuern kann.“

Der 23-Jährige soll nach dem plötzlichen Tod seiner Frau nun an den Plänen für den Vintage-Shop festhalten und die Arbeit als Ablenkung nutzen: „Nach Peaches Tod haben Familienangehörige und Freunde Thomas in dem Gedanken bestärkt, das Projekt durchzuziehen und den gemeinsamen Traum, den er mit Peaches hatte, wahr werden zu lassen. Thomas ältere Schwester Holly hilft bei der Planung. Sie sind derzeit noch auf der Suche nach der geeigneten Location.“

Nach dem Tod von Peaches Geldof am 7. April, der wahrscheinlich auf den Konsum von Heroin zurückzuführen ist, ist Thomas Cohen nun allein für die Söhne Astala (2) und Phaedra (1) verantwortlich.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.