Emma Stone:
Von Magergerüchten genervt

Emma Stone

Emma Stone ärgert sich über Vorwürfe, zu mager zu sein. Die „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“-Darstellerin beschwert sich über die ständigen Spekulationen über ihre sehr schlanke Figur.

Sie erklärt dem „Seventeen“-Magazin: „Heutzutage ist es wirklich für jeden eine Herausforderung, sich im eigenen Körper wohlzufühlen, besonders Mädchen und Frauen haben es schwer. Egal wie es von außen aussehen mag, wir sind manchmal uns selbst und unserem Spiegelbild gegenüber sehr kritisch.“

Andrew Garfields Freundin fügt hinzu: „Ich habe Artikel und Kommentare gesehen, in denen es um mein Gewicht geht oder ‚den Druck dünn zu sein‘. Kein Gewicht zu verlieren ist schwierig für mich, besonders wenn ich unter Stress stehe und besonders, seitdem ich älter bin. So sind meine Gene nun mal gepolt, aber das wird sich sicher mit der Zeit verändern, wie alles.“

Die 25-Jährige sei glücklich und gesund und konzentriere sich lieber auf die Wahrheit als auf gemeine Kommentare. Sie achte in solchen Zeiten darauf, ehrlich zu sich selbst zu sein und zu hinterfragen, ob sie sich gesund fühle und genug acht auf sich selbst gebe.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.