‚Star Wars‘:
Mindestens drei Spin-offs geplant

J.J. Abrams (Foto: HauptBruch GbR)

Disney plant mindestens drei „Star Wars“-Spin-offs in den nächsten zehn Jahren. Die Ableger sollen im nächsten Jahrzehnt zusätzlich zu den Episoden VII, VIII und IX veröffentlicht werden.

Das gab Disney-CEO Bob Iger auf einem Quartalsbericht gegenüber Aktionären bekannt, berichtet das Filmportal „Variety“. Demnach haben Lawrence Kasdan und Simon Kinberg bereits seit einem Jahr an Ideen für Storys gearbeitet. Gerüchte, die Boba Fett oder den jungen Han Solo als mögliche Themen sehen, wurden bisher noch nicht bestätigt.

Erst 2012 gab Disney die Übernahme des von George Lucas gegründeten Medienkonzerns „Lucasfilm“ bekannt. Der Kauf beinhaltet auch sämtliche Ideen und Skripte für die Fortsetzungen der „Star Wars“-Reihe. Jetzt plant der US-amerikanische Konzern, jährlich eine neue „Star Wars“-Episode zu veröffentlichen. Für „Star Wars Episode VII“ verpflichtete sich bereits Regisseur J. J. Abrams. Der Film erscheint am 17. Dezember 2015 in den deutschen Kinos.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.