Lothar Matthäus:
Darum heißt sein Sohn Milan

Lothar Matthäus und Anastasia (Foto: HauptBruch GbR)

Lothar Matthäus und seine Freundin Anastasia Klimko sind Berichten zufolge bereits am 15. April Eltern eines Sohnes geworden. Jetzt hat sich der Rekordnationalspieler gegenüber der „Bild-Zeitung“ zu der Namenswahl für seinen jüngsten Nachwuchs geäußert.

Der 53-Jährige erklärt: „Milan war der Name, den ich im Kopf hatte. Und einer von zwei Namen, die sich Anastasia überlegt hatte. So haben wir uns geeinigt.“ Der frisch gebackene Vater ist richtig zu Scherzen aufgelegt. Auf die Anspielung, ob die Namensgebung eventuell etwas mit seiner Zeit beim Verein Inter Mailand von 1988 bis 1992 zu tun hat, witzelt er: „Ich habe schon zu ihr gesagt, ‚Wir sollten noch einen Sohn machen.‘ Der heißt dann Inter.“

Lange hatte Matthäus die Schwangerschaft seiner schönen Freundin geheim gehalten, sogar dementiert. Die beiden sind seit Februar 2013 offiziell ein Paar. Für den ehemaligen Fußballprofi ist es das vierte Kind und der zweite Sohn. Mit Ex-Frau Silvia Matthäus hat er die Töchter Alisa und Viola. Sohn Loris stammt aus seiner zweiten Ehe mit Lolita Morena.

Lothar Matthäus (Foto: HauptBruch GbR)

Lothar Matthäus ist wieder Vatergeworden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.