Katie Price:
Ehemann in den Schuppen verbannt

Katie Price

Katie Price hat ihren Ehemann Kieran Hayler in eine Blockhütte in ihrem Garten verbannt. Die Britin bestraft den 27-jährigen Stripper, indem sie ihn in dem Schuppen schlafen lässt, anstatt in ihrem knapp drei Millionen Euro teuren Haus, nachdem er sie mit ihrer besten Freundin Jane Pountney betrogen haben soll.

Hayler trifft damit das schlimmste Schicksal unter den Price-Ex-Männern. Alex Reid und Leandro Penna hatten mit den Gästezimmern vorliebnehmen müssen, nachdem sie sich von der 35-Jährigen getrennt hatten. Ein Insider erzählt der Zeitung „Daily Mirror“:

„Katie hat das Holzhaus für [ihren zwölfjährigen Sohn] Harvey bauen lassen, wenn er älter wird. Nun hat sie Kieran vorgeschlagen dort zu übernachten, während sie die Dinge verarbeitet. Letztendlich, beendete sie es mit Leo und Alex, als sie sie rauswarf, aber für Kieran sieht es momentan nach einer Langzeitbehandlung aus. Sie fühlt sich sehr verletzlich und erleidet einen echten Verlust. Es ist alles so traurig. Indem sie Kieran ins Blockhaus steckt, gibt sie sich Raum, um ihren Kopf frei zu kriegen und kann beobachten, wie er sich macht.“

Hayler soll Berichten zufolge Derrick Pountney, den Ehemann der besten Freundin Prices, gebeten haben ihm zu helfen, das ehemalige Boxenluder zurückzugewinnen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.