Karlie Kloss:
Vom Ballett beeinflusst

Karlie Kloss

Karlie Kloss lässt sich von ihrer Zeit als Ballerina modisch inspirieren. Der „Victoria’s Secret“-Engel wollte auf den Bühnen dieser Welt tanzen, als sie noch ein Kind war, und wenn es um ihren Style geht, finden sich auch heute noch Einflüsse des Balletts in ihrem Kleiderschrank.

Die 21-Jährige erklärt: „Als ich aufwuchs, habe ich getanzt. Ich wollte sogar eine professionelle Tänzerin werden, aber ich war zu groß! Ich liebe ‚Coppelia‘ und ‚Schwanensee‘. Als junge Ballerina musste ich meine Haare immer zu einem Dutt zusammengebunden tragen und Make-up war verboten. Das hat meinen Geschmack sehr beeinflusst. Ich trage heute nur ein wenig Concealer, ein bisschen Rouge und schwarze Mascara, das ist alles!“

Das schöne Model hat neben ihrem Aussehen aber noch mehr zu bieten. Trotz ihres vollen Terminkalenders geht sie zur Uni und studiert. Im Interview mit der französichen Zeitung „L’Express“ erzählt sie: „Ich gehe zur NYU [New York University] wann immer ich Zeit habe. Vergangenen Herbst habe ich Kurse über Kapitalinvestment und Finanzen belegt, um später mal meine eigene Firma haben zu können. Ich liebe es!“

Die besten Freundinnen von Kloss sind Cara Delevingne und Jourdan Dunn, als ihr großes Vorbild sieht sie allerdings Supermodel Christy Turlington. Sie ist fasziniert davon, dass die 45-Jährige noch immer in ihrem Beruf arbeitet und außerdem ihre eigene Hilfsorganisation [Every Mother Counts] gegründet hat.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.