Ben Affleck:
Mann von Jennifer Garner besucht Flüchtlingslager im Kongo

Bereits seit Jahren engagiert sich Hollywood-Schauspieler Ben Affleck für den Kongo. Er bereiste das zentralafrikanische Land seit 2007 bereits ganze viermal und drehte sogar einen Dokumentarfilm über seine Erfahrungen.

Jetzt besuchte er erneut gleich mehrere Flüchtlingslager in dem vom Krieg zerrütteten Gebiet, unter anderem in der Provinzhauptstadt Goma.

Der „Pearl Harbour“- Star will so zu mehr Hilfe für den Ostkongo aufrufen: „Man muss kein Experte für Außenpolitik oder Diplomatie sein, um das furchtbare Leid hier zu sehen“, sagte der Hollywood-Schauspieler am Donnerstag der „AP“ bei einem Besuch in der Region. „Das können wir nicht guten Gewissens ignorieren.“

[AMAZONPRODUCT=B000HCO6W4]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Ricarda Macht says:

    Finde ich gut, das sich Schauspieler für sowas einsetzen.

  2. Ich finde das auch toll! Alle reden hierzulande nur immer von Befindlichkeiten und haben Angst um ihre Aktien und die Wirtschaftskrise. Nur dort geht es um das nackte Überleben. Da ist nichts schick. Alos ist so ein Engaement wirklich wichtig!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.