„Godzilla“:
Fortsetzung in Planung

Godzilla 3D (Foto: Warner Bros. Pictures)

„Warner Bros.“ und „Legendary Productions“ planen eine Fortsetzung von „Godzilla“. Die Studios, die hinter dem Film stehen, haben jetzt einen Nachfolger des Sci-Fi-Thrillers angekündigt, nachdem dieser am Wochenende weltweit mehr als umgerechnet 145 Millionen Euro eingespielt hat.

Jon Jashni, Vorsitzender von „Legendary“, erklärte gegenüber „Variety.com“: „Es könnte keine bessere Situation geben, als eine Gruppe Menschen zu haben, die mit einer Enttäuschung rechnen und dann begeistert sind. Es beginnt alles zu laufen und das Ökosystem ernährt sich von alleine. Das ist sehr bestätigend.“

Nachdem das 1998 von „Sony“ veröffentlichte Remake der japanischen Filmreihe scharf kritisiert wurde, musste sich auch der neueste Film um das riesige Monster Zweifeln stellen. „Unser erstes Ziel war es, den Film neu zu erfinden und ihm ein neues Image zu verpassen“, so der Filmproduzent. „Jetzt versuchen wir, die ganzen Ergebnisse vom Wochenende aufzunehmen.“

Für das aktuelle „Godzilla“-Remake konnten die beiden Filmunternehmen Stars wie Aaron Taylor-Johnson, Bryan Cranston und Elizabeth Olsen gewinnen. Der Film läuft seit dem 15. Mai in den deutschen Kinos.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Warner Bros. Pictures

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.