Ethan und Joel Coen:
In Diensten von Steven Spielberg

Ethan und Joel Coen (Foto: HauptBruch GbR)

Die Coen-Brüder werden das Drehbuch zu Steven Spielbergs kommenden Film über den Kalten Krieg überarbeiten. Joel und Ethan Coen wurden angeworben, das bisher unbenannte „Dreamworks“-Projekt umzuschreiben, zu dem der mehrfach ausgezeichnete Filmemacher die Regie übernehmen wird, berichtet „Variety.com“.

Für die Hauptrolle wurde bereits Tom Hanks verpflichtet. Die beiden Autoren, die für „Fargo“ und „No Country for Old Men“ den Oscar für das beste Drehbuch gewannen, werden das bereits von Matt Charman verfasste Skript bearbeiten, das auf einer wahren Begebenheit basiert.

Der „Forrest Gump“-Star wird in dem Film die Rolle des amerikanischen Staatsanwaltes James Donovan spielen, der zur Zeit des Kalten Krieges von der CIA angeworben wurde. Dessen Aufgabe war es, 1962 die Freilassung des Spionagepiloten Francis Gary Powers zu verhandeln, welcher zwei Jahre zuvor über Russland abgeschossen wurde.

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Spielberg die kommende Fortsetzung zu „Indiana Jones“ und eine Verfilmung des Kinderbuches „Sophiechen und der Riese“ inszenieren wird. Mit dem Schauspieler aus „Saving Mr. Banks“ arbeitete die Hollywood-Größe in der Vergangenheit bereits in „Der Soldat James Ryan“, „Catch Me if You Can – Mein Leben auf der Flucht“ und „Terminal“ zusammen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.