Ralph Lauren:
Fasziniert von Frauen in Männerkleidung


Ralph Lauren mag burschikose Frauen. Dem erfahrenen Modeschöpfer hat es schon immer gefallen, Damen in Männerkleidung zu sehen. Für Frauen entwirft er erst, seit ihn weibliche Fans auf seine Herrenmode angesprochen haben und nach einer Damen-Kollektion verlangten.

Der 74-Jährige erklärt im Gespräch mit dem Magazin „Grazia“: „Schon lange davor habe ich die Kunst von ‚Savile Row‘ kennengelernt. Ich liebte es, wie Frauen in Männerkleidung aussahen. Als ich anfing Herrenmode zu machen, fragten mich die Frauen immer wieder ‚Kannst du es für mich machen?‘ Heute biete ich sowohl für Männer als auch für Frauen Maßanfertigungen, inspiriert von diesen Kundenerfahrungen.“

Seine Mode basiert zu einem großen Teil auf dem typisch britischen Stil, und zwar sowohl dem modernen als auch dem früheren. Den ersten Shop außerhalb der USA eröffnete der Amerikaner 1981 in London. Bis heute fühlt er sich stets herzlich willkommen in der britischen Metropole.

Er sagt: „Ich habe Großbritannien immer geliebt – den Charakter von Fair Isle Pullovern und wunderschönen Tweeds. Aber vor allem ziehen mich die Menschen an.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.