Ralph Lauren:
Biker-Show


Ralph Lauren setzt auf Motorradfahrer. Der Modeschöpfer überraschte kürzlich mit einer ausgefallenen Werbeaktion, die speziell auf seinen „Double RL“-Laden in Paris aufmerksam machen sollte.

Am 25. Mai startete das Event „RLL Riders Tour“, bei dem etwa 200 Biker auf wunderschönen Vintage-Maschinen durch die französische Hauptstadt fuhren und anschließend in den Shop des Fashion-Designers einkehrten. Für das leibliche Wohl wurde mit Mini-Cheeseburgern, leckeren Brownies und natürlich einer ordentlichen Menge Bier gesorgt. Zusätzlich konnten die Gäste die individuellen Oldtimer-Bikes bestaunen.

Ein Auftritt der Country-Sängerin Fiona Culley rundete die ausgefallene Veranstaltung zu fortgeschrittener Stunde ab und ließ die Cowboys und -girls in den Besuchern zum Vorschein kommen.

Die Ablegermarke existiert seit 1993. Seinen Flagship-Store in Paris eröffnete der 74-Jährige aber erst 2010. Inzwischen zählen Berühmtheiten wie Megastar Johnny Depp zu Laurens Kunden. Charakteristisch für „Double RL“ ist langlebige Freizeitmode, die einen Hauch von Vintage versprüht. Seit wenigen Jahren können sich auch Frauen mit den geschmackvollen Stücken des Amerikaners einkleiden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.