Cro:
Karriere als Tattoo-Künstler?

Cro (Foto: HauptBruch GbR)

Cro hat bei „Circus HalliGalli“ sein Talent als Tattoo-Stecher bewiesen. Der süddeutsche Rapper verewigte sich mit einer kleinen Panda-Maske auf der Wade des Showpraktikanten Farid.

Joko Winterscheidt und sein Moderations-Kollege Klaas Heufer-Umlauf zogen zusammen mit dem Musiker bei Nacht und Nebel durch die deutsche Hauptstadt und klingelten einige Fans aus ihren Betten. Doch damit nicht genug – Winterscheidt machte den Bewohnern ein ungewöhnliches Angebot: „Zu so einem Sleep ’n‘ Greet gehört ja, dass man Autogramme bekommt, für alle in der Familie und ganz besonders für sich selbst. Cro bietet euch an dieser Stelle an, seinen Namen an einer Stelle eurer Wahl zu tätowieren.“

Ein verlegener Moment der Stille folgte, das war wohl selbst für die eingefleischten Anhänger des Stuttgarters zu viel. Als Ersatz musste schließlich der „Circus HalliGalli“-Prakti herhalten. Trotz eines halbherzigen Versuchs doch noch unbeschadet aus der Nummer herauszukommen, konnte der junge Mann der Tätowierer-Nadel nicht entfliehen.

Cros Kommentar – „Ich glaube, ich habe mehr Angst als du“ – machte es dem angehenden Kameramann sicher nicht einfacher. Heraus kam ein kleiner Panda, der dem Chartstürmer überraschend gut gelungen ist.

Auch seine neue Single „Traum“ kommt gut an, der 24-Jährige hält sich damit wacker an der Spitze der deutschen Single-Charts.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.