Sharon Stone:
Arbeitet nur gegen Vorkasse

Sharon Stone

Sharon Stone sagte ihre Moderation der „World Music Awards“ letzte Woche in Monte Carlo nur einige Stunden vor Start der Show ab, weil ihre Gage nicht rechtzeitig eintraf. Ein Insider erzählte der „New York Post“, dass die „Fading Gigolo“-Darstellerin vor Wut wieder auf ihre Yacht zurückgekehrt sei, als sie herausfand, dass sie nicht bezahlt wurde.

Ein Sprecher der 56-jährigen bestätigte diese Aussage. Mittlerweile haben auch die Organisatoren des Events Stellung genommen. Stone habe deren bevorzugten Zahlungsweg nicht akzeptiert. Die Produzentin Melissa Corken sagte: „Eines unserer Vorstandsmitglieder sollte sie bezahlen, doch Stone wollte keinen persönlichen Scheck.“

Außerdem habe die Überweisung nicht geklappt, weil Merkur rückläufig gewesen sei. „Kennen Sie sich mit Astrologie aus? Alles geht verloren oder verspätet sich“, fügte sie hinzu.

Als Ersatz sprang „Baywatch“-Star Pamela Anderson ein, um durch die Verleihung zu führen. Auf dem roten Teppich sagte sie: „Sharon Stone hat in letzter Minute abgesagt und man hat mich gefragt einzuspringen, es ist verrückt. Ich sollte gleich nach meiner Ankunft das Skript lesen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.