Foo Fighters:
So wird das neue Album

Foo Fighters (Foto: Ben Watts)

Die Foo Fighters haben Details zu ihrem neuen, mittlerweile achten Studioalbum bekannt gegeben. Das noch namenlose Album erscheint im November und wird der Nachfolger zu „Wasting Light“ (2011), das bei den Grammy Awards als „Album des Jahres“ nominiert wurde.

Wie das Musikmagazin „Billboard“ berichtet, wurde jeder Song des neuen Albums in einer anderen US-amerikanischen Stadt aufgenommen – darunter New York, New Orleans, Chicago und Los Angeles. Die Band um Frontmann Dave Grohl besuchte dabei die bedeutendsten Tonstudios und arbeitete vor Ort mit den verschiedenen Größen der Musikindustrie.

Parallel zur Veröffentlichung der neuen Songs wird die Mini-Fernsehserie „Foo Fighters: Sonic Highways“ auf dem US-Sender „HBO“ ausgestrahlt, die die Entstehung des Albums dokumentiert. Dave Grohl selbst übernahm die Regie bei dem Projekt, dass an seine Dokumentation „Sound City“ (2013) über die berühmten Aufnahmestudios in Los Angeles angelehnt ist.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Ben Watts

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.