Jeanette Biedermann:
Arm in Gips

Jeanette Biedermann (Foto: HauptBruch GbR)

Die neue Platte von Jeanete Biedermann und ihrer Band Ewig wird „Indianerehrenwort“ heißen. Entsprechend Indianer-mäßig hatte man dann auch das Foto-Shooting geplant, dass für die Sängerin allerdings schmerzhaft endete.

Jeanette sollte laut der „Bild-Zeitung“ auf einem Pferd posieren, doch das Tier hatte andere Pläne und warf die 34-Jährige gnadenlos ab. Als Folge des Sturzes brach sich Biedermann den rechten Arm.

Auf ihrer Facebook-Seite postete sie inzwischen ein Bild von sich mit eingegipstem Arm und schrieb dazu: „aua und guten morgen! vielen lieben dank, für die lieben ‚gute besserungs‘ wünsche..muntert mich wirklich auf .. schönen tag für euch alle, eure einarmige jeanette“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.