Josh Trank:
Übernimmt „Star Wars“-Spin-off


Josh Trank wurde engagiert, um einen der neuen „Star Wars“-Filme als Regisseur zu inszenieren. Der „Chronicle“-Macher wurde von Disney und Lucasfilm für eines der zwei angekündigten Spin-offs eingestellt, die sich auf die beliebten Charaktere der Sci-Fi-Reihe fokussieren.

Der 29-Jährige sagt über das Franchise: „Die Magie des ‘Star Wars‘-Universums hat meine komplette Kindheit definiert.“ Die Möglichkeit, diese Erfahrung auch für zukünftige Generationen zu erhalten und zu erweitern, sei ein unglaublicher Traum.

Auch von Lucasfilm gibt es Lob für den Regisseur: „Wir freuen uns, Josh in der Familie willkommen zu heißen. Er ist ein so umwerfendes Talent, hat eine großartige Vorstellungskraft und Sinn für Innovation. Diese Qualitäten machen ihn zur perfekten Wahl für die Filmreihe.“

Die Filme sollen in den Jahren zwischen den Blockbustern der neuen Trilogie erscheinen. Diese wird nächstes Jahr mit „Star Wars: Episode VII“ von Star-Regisseur J.J. Abrams ihren Anfang nehmen, gefolgt von zwei weiteren Filmen in 2017 und 2019. In der Zwischenzeit sollen die alleinstehenden Spin-offs erscheinen. Auch „Godzilla“-Macher Gareth Edwards wird eines davon übernehmen.

Trank arbeitet derzeit an einer Neuauflage der Superhelden-Films „Fantastic Four“, dessen Filmstart für 2015 geplant ist.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.