Bonnie Wright:
Schwärmt von ‚Harry Potter‘-Park

Bonnie Wright

Bonnie Wright besuchte den „Harry Potter“-Themenpark vor seiner Eröffnung. Zusammen mit ihren Filmkollegen James und Oliver Phelps erhielt die Schauspielerin jetzt einen exklusiven Einblick in die Landschaft, der einige Teile der Zauberwelt aus den Filmen darstellt.

Die drei Briten spielten in der erfolgreichen Verfilmung von J. K. Rowlings Reihe um den jungen Magier die Weasley-Geschwister Ginny, Fred und George. Nach einem Gang durch das fiktive Dorf Hogsmeade durften sie mit dem „Hogwarts-Express“ in die Universal Studios fahren, den „Fahrenden Ritter“ besichtigen und durch den geheimen Eingang in die Winkelgasse gehen.

„Das Besondere an dem Park ist, dass das gleiche Team, das auch die Filme gemacht hat und dafür die Kulissen, Requisiten, Grafiken und Schriftzüge designt hat, an den Arbeiten am Park beteiligt war“, erklärt Wright dem Internetportal „Baynews9.com“. „So fühlt es sich nicht wie eine Kopie oder eine Interpretation von dem an, was wir hatten. Es ist das, was wir hatten und sogar mehr.“

Auch Oliver Phelps, der einen der rothaarigen Zwillinge darstellte, war begeistert. Er schwärmt: „Es war unglaublich, einen Schritt in ‚Weasleys Zauberhafte Zauberscherze‘ zu machen. Das letzte Mal, dass ich in dieser Umgebung war, war bei den Dreharbeiten. Es ist genau so, wie es beim Filmen war.“

Der Themenpark „The Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley“ soll im Sommer als Bestandteil der Universal Studios in Orlando eröffnen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.