Cro:
Der Panda-Mann stürmt die Chart-Spitze

Cro (Foto: HauptBruch GbR)

Rapper Cro aus Stuttgart schafft es wie schon 2012 mit seinem Debütalbum „Raop“ nun auch mit seinem zweiten Album auf Platz 1 der deutschen Charts.

„Melodie“ erschien am 6. Juni und beinhaltet neben „Hey Girl“, „Melodie“, „Jetzt“, „Bad Chick“ und „Meine Gang“, die sich bereits alle in den Top 100 der deutschen Singlecharts positionieren konnten, auch die Erfolgssingle „Traum“, die noch bis zum 20. Juni die Spitzenposition in den Singlecharts hält.

Dann werden Lilly Wood & The Prick mit „Prayer in C“ den Thron übernehmen, meldet „GfK Entertainment“. Das französische Duo hatte den Song ursprünglich als akustischen Folk-Song mit Querflöte arrangiert. Der deutsche DJ und Produzent Robin Schulz schnappte sich die Nummer und verwandelte sie in einen tanzbaren Sommerhit.

Auf Platz 2 der Singlecharts landet Cro mit „Traum“ und Platz 3 gehört wie in der Vorwoche Mark Forster und Sido mit „Au Revoir“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.