Kelsey Grammer:
Ist gerne das Beast

Kelsey Grammer

Kelsey Grammer will wieder Beast in einem nächsten „X-Men“-Film spielen. Der 59-jährige Schauspieler hatte im neuesten Teil der Comicbuchverfilmung, „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“, nur einen kurzen Auftritt als blauer, affenähnlicher Mutant.

Gegenüber „Collider.com“ gibt der „Frasier“-Star zu: „Ich hoffe, ich mache noch einen weiteren [‚X-Men‘-Film]. Ich hoffe, die finden einen Weg, dass Beast im Verlauf der Geschichte eingebunden wird.“

Grammer, der zuerst in „X-Men: Der letzte Widerstand“ (2006) die Rolle des mutierten Wissenschaftlers übernahm, hatte Regisseur Bryan Singer persönlich gefragt, ob er Teil des neuesten Films werden könnte. Der Sänger, Autor und Synchronsprecher fügt hinzu:

„Ich habe Bryan angerufen. Ich traf auf Hugh Jackman und er meinte ‚Oh, du wirst in einem weiteren ‚X-Men‘ sein, Partner!‘ und ich sagte ‚Nein, werde ich nicht, davon weiß ich nichts.‘ Also stellte ich ein paar Nachforschungen an, bekam das Drehbuch in die Hand, fand heraus, dass es weitgehend nur von der Vergangenheit und dieser Zeitleiste handelt, in der ich keinen Platz habe.“

Weiter erklärt er: „Aber am Ende sah ich, dass er einen Auftritt hat. Ich sagte ‚Hör zu, ich will unbedingt mitmachen.‘ Also hat Bryan das arrangiert und ich hatte viel Spaß,“ so Grammer weiter.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.