Shia LaBeouf:
Checkt in Entzugs-Klinik ein

Shia LaBeouf

Shia LaBeouf machte zuletzt mehr durch Negativ-Schlagzeilen denn durch schauspielerische Leistungen auf sich aufmerksam. Erst am letzten Wochenende wurde er in New York vorübergehend in Gewahrsam genommen, nachdem er bei einer Theatervorstellung am Broadway durch Pöbeleien auffällig wurde.

Nun hat er offenbar die Notbremse gezogen. Laut dem Klatsch-Portal „X17online“ hat sich LaBeouf in eine Reha-Klinik einweisen lassen. Er hätte das „Big Blue Book“ der Anonymen Alkoholiker bei sich gehabt und sehr nervös gewirkt, heißt es in dem Bericht.

„Er sah den ganzen Morgen nicht gut aus. Er sah die ganze Zeit nach unten und sprach nicht mal mit seinem Fahrer. Es sah nicht so aus, als ob er das machen wollte, aber er wusste, dass es nötig war“, so ein Beobachter der Szenerie.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.