Angela Merkel:
Die Kanzlerin wird 60

Angela Merkel, laut Forbes seit Jahren die „mächtigste Frau der Welt“, wird heute 60 Jahre alt. 1954 in Hamburg geboren, deutete bei der unscheinbaren Angela lange nichts darauf hin, dass sie sich bis in die höchsten Höhen der politischen Landschaft aufschwingen würde.

Die Tochter des Theologen Horst Kanser und der Lehrerin Herlind wuchs als ältestes von drei Kindern in der ostdeutschen Provinz in Templin vor den Toren Berlins auf. Ihre Schulzeit bereitete ihr wenig Probleme. Das Gegenteil war sogar der Fall. Angela fiel immer durch überdurchschnittlich gute Leistungen auf und bestand ihr Abitur mit der Note 1,0.

In der Folge absolvierte sie ein Physik-Studium, das sie 1978 mit einer als „sehr gut“ bewerteten Diplomarbeit abschloss. Während dieser Zeit lernte sie ihren ersten Mann Ulrich Merkel kennen. 1977 wurde das Paar in Templin getraut. Die Ehe hielt bis 1982 und blieb kinderlos. Seit 1998 ist sie in zweiter Ehe mit Joachim Sauer verheiratet, den sie 1984 kennenlernte.

Bis zur Wende arbeitete Angela Merkel an der Akademie der Wissenschaften in Berlin-Adlershof. Politisch war Merkel in dieser Zeit nicht in Erscheinung getreten. Erst, als der Umbruch in der DDR 1989 nicht mehr aufzuhalten war, trat sie der Organisation „Demokratischer Aufbruch“ bei und stieg dort bis zur Pressesprecherin auf.

Lothar de Maizière machte sie 1990 dann zur stellvertretenden Regierungssprecherin der letzten DDR-Regierung, wo sie erstmals ins Blickfeld des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl geriet. Kohl förderte die Jungpolitikerin seither.

Von 1991 bis 1994 übernahm sie den Posten der Bundesministerin für Frauen und Jugend, danach war sie vier Jahre als Bundesumweltministerin tätig.

Nach dem Ende der Kohl-Regierung übernahm Merkel im Jahre 2000 den Parteivorsitz in der CDU. Nach fünf Jahren in der Opposition trat sie als Spitzenkandidatin der CDU/ CSU gegen den amtierenden SPD-Kanzler Gerhard Schröder an.

Merkels Partei lag nur äußerst knapp vor der SPD, sodass die Regierung aus einer großen Koalition gebildet werden musste. Trotzdem wurde Angela Merkel zur ersten Bundeskanzlerin Deutschlands. Diesen Posten hat sie seitdem nicht mehr hergeben müssen, einzig die Koalitionspartner wechselten das eine oder andere Mal.

Angela Merkel (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.