Robin Williams:
Asche im Meer verstreut

Robin Williams

Robin Williams nahm sich vor knapp eineinhalb Wochen das Leben. Wie heute bekannt wurde, ist die Asche des Schauspielers vor San Francisco ins Meer gestreut worden.

Laut „Radar Online“, denen der Totenschein des Hollywood-Stars vorliegen soll, wurde der Leichnam von Williams bereits einen Tag nach dessen Suizid verbrannt und die Asche ins Meer gestreut.

Als Grund für seinen Selbstmord werden schwere Depressionen vermutet. Wie erst nach seinem Tod bekannt wurde, litt er zudem an Parkinson.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.