Helene Fischer:
Shit-Stürmchen wegen Werbe-Clips

Helene Fischer (Foto: HauptBruch GbR)

Helene Fischer ist derzeit phänomenal erfolgreich. Auch die Werbewirtschaft hat dies erkannt und versucht die Popularität der Sängerin für sich zu nutzen.

Ob sich Fischer mit ihrem Engagement für VW Österreich jedoch einen Gefallen getan hat, darf – schaut man sich die Reaktionen im Netz einmal an – zumindest angezweifelt werden.

Drei TV-Spots hat sie für den Autobauer gedreht, zu sehen sind sie seit gestern im österreichischen Fernsehen und bei YouTube. Sonderlich kreativ sind die Filmchen allerdings nicht ausgefallen.

Ganz im Gegenteil: Platt und holzschnittartig kommen die Spots daher, so dass man sich fast in die 70er Jahre zurückversetzt fühlt.

Von den Hardcore-Fans der Sängerin einmal abgesehen, ernten die Spots größtenteils Häme und Kopfschütteln. Besonders bei Twitter bekommen die Werbe-Clips ihr Fett weg. Die Meinungen schwanken zwischen „unfassbar schlecht“ und „der grausamste Spot des Jahres“ …

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.