Shia LaBeouf:
Brad Pitt zeigte ihm den Weg zu Gott

Shia LaBeouf

Shia LaBeouf ist Brad Pitt zu Dank verpflichtet. Dem „Interview“-Magazin sagte der Schauspieler, Pitt hätte ihm dabei geholfen eine „existenzielle Krise“ zu überwinden.

Die beiden Hollywood-Stars standen gemeinsam für den Film „Fury“ vor der Kamera und während der Dreharbeiten hätte er durch Pitts Hilfe den Weg zu Gott gefunden. Er sei ein wahrer Christ geworden und Pitt hätte einen entscheidenden Teil dazu beigetragen.

„Brad kommt aus einer hyper-religiösen, tief christlichen, bibelfesten Umgebung, welche er ablehnt und weiterentwickelt hat zu einer namenlosen Spiritualität“, erklärt er. LaBeouf besteht auch darauf, dass Pitt ein besserer Schauspieler sei als die Kritiker behaupten.

„Er ist nicht so ein Arschloch, das nur kurz vorbeikommt und seinen Job macht. Er steckt da eine Menge rein, deshalb kommt auch eine Menge heraus. Er ist hart zu sich, sehr hart.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.