Martin Kesici:
Radio-Job nach Hooligan-Post futsch

Martin Kesici (Foto: HauptBruch GbR)

Martin Kesici hat sich mit einem Facebook-Post bei seinem Arbeitgeber ins Abseits manövriert. Der ehemalige Gewinner der Casting-Show „Star Search“ war zuletzt als Moderator eines Radiosenders tätig.

Dieser sah sich nun jedoch dazu genötigt, den Rocker vorläufig frei zu stellen, da dieser sich wohlwollend zu den Hooligan-Ausschreitungen am Wochenende in Köln geäußert hatte. Zu der Demonstration, bei der sich Hooligans und Rechtsradikale zusammengetan hatten, um vorgeblich gegen Salafisten zu protestieren, dabei aber immer wieder laut und vernehmlich fremdenfeindliche Parolen skandierten und sich Straßenschlachten mit der Polizei lieferten, schrieb Kesici:

„Endlich gehen die Deutschen gegen die Salafisten auf die Straße. Wurde auch Zeit.“

In der Zwischenzeit hat Kesici den Post gelöscht und sich von der Äußerung distanziert. Er sei gegen jede Form von Gewalt, egal von welcher Seite sie ausgehe, und unterstütze „weder Nazis/Rechte noch andere extreme Gruppierungen“.

Ob das allerdings reicht, um ihm seinen Radio-Job zurückzubringen, wird sich erst noch zeigen müssen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.