Jerome Boateng:
Auf dem Weg zur Stil-Ikone?

Jerome Boateng (Foto: HauptBruch GbR)

Deutscher Meister, Champions League Sieger und Weltmeister ist er schon – seit heute darf sich Jerome Boateng auch als „Bestangezogener Mann Deutschlands“ feiern lassen. Der Bayern-Profi führt die vom „GQ“-Magazin erstellte Top 100-Liste der stilsichersten deutschen Männer an, wie das Blatt bekannt gab.

„Ob leger in Jogginghose, T-Shirt und Sneakers oder im feinen Zwirn. Der Weltmeister hat in der Mode, wie auf dem Platz, stets das richtige Timing“, begründet GQ-Chefredakteur José Redondo-Vega die Entscheidung.

Boateng setzte sich gegen Rapper Cro und den Blogger Ali Akdeniz durch, die auf den Plätzen zwei und drei landeten. Boatengs WM-Trainer Joachim Löw schaffte es übrigens nur auf Platz 88.

Die Top 10 der bestangezogenen Deutschen:
1. Platz: Jérôme Boateng (Fußballer)
2. Platz: Cro (Rapper)
3. Platz: Ali Akdeniz (Blogger)
4. Platz: Nikolai Kinski (Schauspieler)
5. Platz: Teesy (Sänger)
6. Platz: Jan Delay (Musiker)
7. Platz: Friedrich Liechtenstein (Künstler)
8. Platz: Bastian Schweinsteiger (Fußballer)
9. Platz: Konstantin Grcic (Industriedesigner)
10. Platz: Tom Schilling (Schauspieler)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.