Courtney Love:
Buh-Rufe, Posieren und Autogramme in Berlin

Die Dokumentation über den 1994 verstorbenen Nirvana-Sänger feierte auf der Berlinale Premiere im Kino International. Im langen blauen Abendkleid erschein Courtney Love bei der Premiere von „Kurt Cobain: Montage of Heck“.

Courtney Love (Foto: HauptBruch GbR)

Sie stieg aus ihrer Limousine und lief erst einmal hektisch an ihren Fans vorbei. Vor den Kameras stoppte sie nur kurz. An ihrer Seite: REM-Sänger Michael Stipe und der Regisseur Brett Morgan. Auf dem roten Teppich gab es nur ein kurzes Posieren, dann Buh-Rufe. Erst dann ließ die Witwe von Kurt Cobain sich motivieren, für ihre Fans ein paar wenige Autogramme zu schreiben.

Courtney Love (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Monika Haupt

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.