Cate Blanchett und Lily James verzaubern Berlin:
Cinderella-Premiere krönt die 65. Berlinale

cate-clanchett-01-gr

Es war das letzte große Hollywood-Aufgebot der 65. Berlinale. Bei der Internationalen Premiere von Cinderella strahlten Stars wie Cate Blanchett, Lily James, Kennneth Branagh, Helena Bonham Carter, Richard Madden oder Stellan Skarsgård auf dem roten Teppich. Cate Blanchett und Lily James mischten sich auch brav unter ihre Fans und schrieben Autogramme. Jubel auch beim Posieren der Ladies. Beide trugen atemberaubende Kleider und strahlten für die Fotografen.

Der Film aus den Walt-Disney-Studios basiert auf dem Märchen von Aschenputtel und orientiert sich optisch und inhaltlich an dem gleichnamigen Zeichentrickfilm von 1950. Cate Blanchett spielt in Cinderella die böse Stiefmutter. Im Interview erklärt sie, was den Märchen-Klassiker so besonders macht: „Die Geschichte von Cinderella wurde in vielen Ländern über viele Jahrhunderte erzählt. Nicht nur auf Englisch sondern in vielen anderen Ländern.“

Bei der Berlinale ist die mehrfache Oscar-Preisträgerin („Aviator“, „Blue Jasmine“) nicht das erste Mal. Über das Filmfestival sagt sie: „Ich bin diesmal mit einem ganz anderen Film hier. Und ich denke, das macht die Berlinale so besonders. Es ist ein sehr vielschichtiges Film Festival.“ Hauptdarstellerin Lily James ist nervös und glücklich zugleich: „Ich bin so stolz auf den Film. Diese Rolle mit diesen Schauspielern zu spielen – ich bin aufgeregt!“ Kinostart von Cinderella ist am 12. März 2015.

gruppe-01-gr

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Monika Haupt

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.