Cora Schumacher bei „Let’s Dance“:
Drückt ihr Ralf die Daumen?

Cora Schumacher (Foto: HauptBruch GbR)

Ab dem kommenden Freitag wird Cora Schumacher bei „Let’s Dance“ das Tanzbein schwingen. Die 38-Jährige ist hochmotiviert, wie sie der „Bild-Zeitung“ erklärte.

Schon allein, dass Juror Joachim Llambi sie als schwächte aller Kandidaten einschätzt, spornt sie an. Sie sagt: „Wenn er das so sagt … wir werden ja sehen!“

Auf die Unterstützung ihres Ex-Ehemanns Ralf Schumacher kann sie aber offenbar bauen. Nachdem sie sich kürzlich scheiden ließen, hätten sie nun wieder ein gutes Verhältnis. Womöglich wird der ehemalige Formel-1-Pilot sogar einmal im Publikum sitzen. „Ich könnte mir vorstellen, dass er tatsächlich einmal zuschauen wird“, so Cora Schumacher.

Die ehemalige Rennfahrerin erklärte dem Blatt auch, dass sie ihren Nachnamen behalten wolle. Es gebe da eine Verbundenheit, die für immer bleiben werde, erklärt sie: „Ralf und ich waren eine Familie und sind es irgendwie immer noch. Der Ralf ist der Vater meines Sohnes. Und auch David heißt Schumacher.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.