Harrison Ford:
Flugzeug-Doku trotz Bruchlandung

Harrison Ford

Harrison Ford ist bekanntermaßen ein begeisterter Hobby-Pilot. Da wundert es nicht, dass er den „National Geographic Studios“ gerne als Sprecher für den IMAX-Film „Living in the Age of Airplanes“ („Leben im Zeitalter der Flugzeuge“) zur Verfügung stand.

Der Streifen soll sie Geschichte der Luftfahrt illustrieren und am 8. April seine Premiere feiern. Dass Ford bei der Premiere anwesend sein wird, ist nicht zu erwarten, erholt er sich doch gerade im Krankenhaus von einem Flugzeugabsturz.

Ford musste vor gut zwei Wochen mit einer seiner historischen Privatmaschinen auf einem Golfplatz notlanden, nachdem es Probleme mit dem Motor gegeben hatte. Bei dem Crash soll sich der „Star Wars“-Schauspieler mehrere Knochenbrüche und Schnittwunden am Kopf zugezogen haben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.