Kollegah:
Über seinen Erfolg und seine Mama

Kollegah (Foto: HauptBruch GbR)

Der Rapper Kollegah gehörte zu den Abräumern der Echo-Verleihung, die vergangene Woche in Berlin über die Bühne ging. Gleich zwei der begehrten Preise konnte er mit nach Hause nehmen, was ihm eine Menge bedeutet, wie er TIKonline.de gestand.

„Das ist sozusagen der krönende Abschluss für ein sehr erfolgreiches 2014, das in erster Linie meine ganzen Supporter und Fans möglich gemacht haben, diesen riesigen Erfolg. Ich habe gar nicht so wirklich damit gerechnet, dass ich den auch noch mitnehme, und jetzt direkt zwei. Ich freue mich. Ich bin einfach glücklich“, so der Musiker.

Mit dem großen Erfolg habe sich einiges in seinem Leben verändert, erklärt er weiter. Das Meiste zum Positiven: „Meine Mutter kann endlich sagen, dass sie stolz ist auf mich. Wir nehmen alle nicht mehr im Keller-Studio auf im Düsseldorfer Ghetto, es hat sich viel verändert und wir habe einen langen Weg hinter uns.“

Er sei jetzt einfach nur froh, dort angekommen zu sein wo er jetzt stehe.

Kollegah (Foto: HauptBruch GbR)

Kollegah präsentiert stolz seine zwei Echos.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.