Günter Grass:
Beerdigung im engsten Familienkreis

Günter Grass

Am Montag war Günter Grass im Alter von 87 Jahren in einem Krankenhaus in Lübeck gestorben. Wie das „Hamburger Abendblatt“ nun meldet, soll der Literatur-Nobelpreisträger im engsten Familienkreis nahe seines Wohnortes beerdigt werden.

Grass wohnte seit gut 25 Jahren nahe des Dorfes Behlendorf, knappe 20 Kilometer südlich von Lübeck.

„Einen Termin dafür gibt es noch nicht“, zitiert das Blatt den Bürgermeister des Ortes, Andreas Henschel. Sicher sei aber, dass die Beerdigung auf keinen Fall noch in dieser Woche stattfinden werde.

Für Anfang Mai sei aber eine offizielle Gedenkfeier im Theater von Lübeck geplant.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.