Robert De Niro:
Platzt vor Stolz auf sein Tribeca Film Festival

Robert De Niro (Foto: HauptBruch GbR)

Das Tribeca Film Festival in New York hat sich im laufe der Zeit zu einer festen Größe entwickelt. Robert De Niro ist als Gründer des Festivals natürlich mächtig stolz darauf, wie sich sein Baby entwickelt hat.

Kurz vor der Eröffnung der aktuellen Ausgabe der Filmfestspiele erklärte der Hollywood-Star, dass das Festival eigentlich eine einmalige Sache werden sollte. „Und als es klappte riefen wir ‚Hurra‘!“

Mittlerweile existiert die Veranstaltung seit 14 Jahren. „Wir sind eine Institution geworden“, so De Niro. „Wir sind auch Teil der Nachbarschaft geworden. Etwas Besseres kann man über solch eine Veranstaltung eigentlich nicht sagen.“

Doch auch wenn das Tribeca Film Festival sich etabliert hat und De Niro ein alter Hase ist, bleibt eines immer gleich: „Ich bin jedes Mal so nervös wie beim ersten Mal“, sagt der 71-Jährige laut der „dpa“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.