Sean „Diddy“ Combs:
Zu viel Sex im Werbespot

P.Diddy

Sean „Diddy“ Combs ist nicht nur erfolgreicher Rapper, sondern auch ein gewiefter Geschäftsmann. Deshalb weiß er natürlich auch, dass ein bisschen nackte Haut den Verkauf von Produkten ankurbeln kann.

Für seinen neuen Unisex-Duft „3 AM“ hat er es aber offenbar etwas übertrieben. Wie die „New York Post“ berichtet, haben sich mehrere Händler über den Werbespot zu dem Duftwässerchen beschwert. In diesem sind Combs und seine Freundin Cassie leicht bekleidet bei simuliertem Sex zu sehen. Einmal soll sogar ein Nippel-Piercing zu erkenne gewesen sein.

Für amerikanische Verhältnisse natürlich viel zu heiß. Unter anderem die Kaufhauskette Macy’s soll nun verlangt haben, den Clip zu entschärfen. Man mache sich Sorgen um junge Kunden, die den Clip womöglich zu Gesicht bekommen könnten, so ein Insider.

Diddy hat inzwischen zugestimmt, das Werbefilmchen umzuschneiden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.