Michael Jackson:
Neverland Ranch steht zum Verkauf

Michael Jackson

Sechs Jahre nach dem Tod von Michael Jackson soll nun endlich seine Neverland Ranch unter den Hammer kommen. Laut dem „Wall Street Journal“ soll das Anwesen für 100 Millionen Dollar verkauft werden.

Jackson hatte sich auf dem elf Quadratkilometer großen Gelände, dass er 1988 gekauft hatte, einen Rückzugsort mit Zoo, Vergnügungspark und eigenem Bahnhof errichten lassen. Nachdem die Ranch im Zuge der Kindesmissbrauchs-Vorwürfe gegen den ehemaligen King of Pop in den Fokus der Polizei geriet, verließ Jackson das Anwesen und kehrte bis zu seinem Tod im Jahre 2009 nicht wieder zurück.

Seither stand die Ranch leer und verfiel langsam. Inzwischen hat eine Investmet-Firma die Verwaltung übernommen und den Namen in „Sycamore Valley Ranch“ geändert. Zoo und Vergnügungspark sind verschwunden, dafür gibt es einen Basketball-Platz, einen Tennis-Platz, zwei Seen und 22 Gebäude, inklusive des immer noch vorhandenen Bahnhofs.

Potenzielle Interessenten sollten es mit einem Kauf wirklich ernst meinen. Wie die Makler erklärten, werden alle Bewerber genauestens unter die Lupe genommen. Führungen über das Gelände werde es nicht geben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.