Trauer um Christopher Lee:
Kult-Schauspieler in London verstorben

ich wurde gerade zum Ritter geschlagen, Sir C.L., Das ist jetzt nach 63 Jahren passiert. Ich muss überleben   Ich arbeite, ich bin beschäftigt, mein Gehirn arbeitet. Ich könnte nicht zuhause sitzen und aus dem Fenster schauen. Da würde ich verrückt werden, meine Frau genau so.

Er war einer der Filmbösewichte schlechthin, wurde als „Graf Dracula“ weltberühmt und spielte die Schurken in Blockbustern wie „Der Herr der Ringe“ oder „Star Wars“ – Christopher Lee. Wie der britische „Telegraph“ nun unter Berufung auf die Familie des Kult-Schauspielers berichtet, ist Lee am vergangenen Sonntag in einer Londoner Klinik gestorben. Er wurde 93 Jahre alt.

Dem Bericht zufolge soll der Charakter-Mime schon vor drei Wochen in das Krankenhaus eingeliefert worden sein, da er mit Herzproblemen und Atembeschwerden zu kämpfen gehabt haben soll.

Der gebürtige Londoner spielte in mehr als 270 Kinofilmen mit und wurde 1992 von Queen Elizabeth II zum „Knight Bachelor“ geschlagen. Er war mehr als 50 Jahre mit dem ehemaligen dänischen Model Birgit Kroencke verheiratet und hat mit ihr die Tochter Christina (52).

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.