Miley Cyrus:
Mausert sich zur Aktivistin

Miley Cyrus

Viele stempeln Miley Cyrus ja gerne als schrille, laute, leicht durchgeknallte Göre ab, die mit ihrem ständigen gekiffe und dem Drang sich dauernd ihrer Kleider zu entledigen nur noch nervt. Doch die 22-Jährige hat durchaus auch eine andere Seite.

So engagiert sie sich schon seit längerem für die Gleichberechtigung von homosexuellen Jugendlichen und Trans*Menschen. Ihre „Happy Hippie Foundation“ ist dafür ein Beispiel.

Ihre neueste Aktion: Sie hat auf der Foto-Sharing-Plattform Instagram die Kampagne #InstaPride gestartet. Darin ruft sie Trans*Menschen aller Geschlechteridentitäten auf, Bilder von sich hochzuladen, um der Welt zu zeigen, wie sie sich am liebsten sehen.

Ziel ist es, diese Menschen sichtbar zu machen und so zu einer Veränderung in der Gesellschaft beizutragen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.