Trauer um Zsa Zsa Gabor:
Film-Diva stirbt mit 99 Jahren

Zsaz Zsa Gabor

2016 bleibt das Jahr der Trauermeldungen und Nachrufe. Der neueste Trauerfall ist die Leinwand-Ikone Zsa Zsa Gabor.

Wie ihr Ehemann Frederic Prinz von Anhalt der „dpa“ bestätigte, erlag die Schauspielerin am gestrigen Sonntag im Alter von 99 Jahren einem Herzversagen. Lau von Anhalt habe Gabor nicht gelitten, alles sei sehr schnell gegangen. Der herbeigerufenen Notarzt habe noch versucht sie wiederzubeleben, die Bemühungen seien aber umsonst gewesen, so der 73-Jährige.

Die gebürtige Ungarin begann ihre Karriere in den 40er Jahren, nachdem sie aus ihrer Heimat nach Hollywood zog. Mit Filmen wie „Moulin Rouge“, „In den Krallen der Venus oder „Serenade einer großen Liebe“ begeisterte sie Millionen von Kino-Zuschauern.

Besonders wohlhabende Männer fühlten sich zu Gabor hingezogen. So gehörten unter anderem Schauspiel-Kollege George Sanders, Barbie-Erfinder John W. Ryan und Hotel-Magnat Conrad Hilton zu ihren Liebhabern.

Mit Letzterem hat sie ihre einzige Tochter Constance Francesca Hilton, mit der sie allerdings ein sehr angespanntes Verhältnis verband.

Mit Zsa Zsa Gabors Gesundheitszustand stand schon seit geraumer Zeit nicht zum Besten. Seit Jahren war sie bettlägerig. Nach einer Infektion musste ihr sogar ein Bein teilamputiert werden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.