Patrick Swayze:
Will Geld vom Senat


Patrick Swayze gibt sich trotz seiner schweren Krebserkrankung weiter kämpferisch. Er stemmt sich nicht nur mit allen therapeutischen Mitteln gegen die Krankheit, er nutzt nun auch seine Popularität, um sich für mehr finanzielle Mittel für die Forschung einzusetzen.

In der „Washington Post“ veröffentlichte der Schauspieler einen offenen Brief, gerichtet an den Senat der Vereinigten Staaten. Darin fordert er die Senatoren auf, in dem Milliarden schweren Hilfspaket für die Wirtschaft, die medizinische Forschung nicht zu kurz kommen zu lassen.

„Manche werden nun fragen, warum medizinische Forschung Teil eines Hilfspakets für die Wirtschaft sein sollte. Sie werden sagen, wir brauchen mehr Infrastruktur. Der Fakt ist aber, dass medizinische Forschung Jobs und Infrastruktur schafft. Bessere Gesundheit hilft jedem Amerikaner, seine maximale Leistungsfähigkeit zu erreichen und ihren Beitrag für die Gesellschaft zu leisten“, argumentiert Swayze.

Deshalb solle jeder Senator seine Stimme für den Maximalbetrag von 10 Milliarden Dollar abgeben: „Steht auf, schafft Jobs, bekämpft Krankheiten und gebt den Menschen Hoffnung“, so Swayze.

[AMAZONPRODUCT=B00009RGRK]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Wenn man forscht, muß man auch bereit sein, „Neues“ zuzulassen. Wer weiterhin nur auf Zellen etc. schaut, wird das Geheimnis des „Krebses“ nicht entschlüsseln. Erst wenn man zuläßt, daß der Körper Ausdruck des Geistes ist, geht’s weiter. Und das ist schwer: WIE sind die Zusammenhänge? Die ganze Welt krankt zur Zeit am Krebs. Bei dem sich ja die Zellen nicht unter ein Ganzes unterordnen, sondern sich maßlos selbst vermehren …

  2. Bienchen says:

    Hut ab! Der Mann ist wirklich großartig!

    Alles gute lieber Patrick, ich würde mir wünschen du packst es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.