George W. Bush:
Versucht sich als Autor

Seit Barack Obama George W. Bush als mächtigsten Mann der Welt abgelöst hat, hat der Ex-Präsident jede Menge Zeit. Die neu gewonnene Freizeit will Bush aber nicht einfach vertrödeln. Er schenkt der Welt ein Buch – seine Autobiographie, um genau zu sein.

„Decision Points“ (Entscheidungspunkte) soll das Werk laut „Focus“ heißen und den Menschen zeigen, warum er Entscheidungen so und nicht anders getroffen hat. Anders als andere Biographien will Bush aber nicht seine ganze Lebensgeschichte erzählen. Vielmehr beleuchtet er zwölf für ihn entscheidende Stationen seines Lebens.

30.000 Worte hat Bush mit Hilfe einiger Assistenten und seinem ehemaligen Redenschreiber angeblich schon zu Papier gebracht. Bis das Buch 2010 erscheint, werden wohl noch einige dazukommen.

[AMAZONPRODUCT=2940342091]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Comments

  1. Andreas says:

    Ein schlimmer Mensch der Herr Bush! Pfui!

  2. Der sollte lieber seine Klappe halten.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.