Amy Winehouse:
Oben-ohne-Protest


Amy Winehouse ist ja seit einigen Tagen wieder auf ihrer geliebten Karibikinsel St. Lucia. Angeblich will sie dort ein Grundstück samt Villa erwerben. Bis es soweit ist, wohnt Amy aber im Cotton Village Bay Hotel.

So weit, so gut. Aber Amy wäre nicht Amy, wenn sie nicht auch dort mit einer ihrer berühmt-berüchtigten Aktionen glänzen würde. In dem Hotel ist es untersagt, oben ohne in der Sonne zu liegen. Das brachte Amy so auf die Palme, dass sie aus Protest barbusig durch die Hotellobby stapfte.

Ein Gast des Hotels berichtet „femalefirst.co.uk“: „Alle waren geschockt, als sie anfing halb nackt herumzurennen. Sie führte Selbstgespräche und ruderte wild mit den Armen, wir konnten aber nicht verstehen, was sie sagte.“

[AMAZONPRODUCT=3865433774]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von TIKonline.de

Comments

  1. Die armen Gäste. Hahahahahahha

  2. Oben-ohne Proteste finde ich klasse! Da solten mal alle Mädels dieser Welt sich ein Beispiel dran nehmen!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.