Lindsay Lohan:
Sams Mutter will einstweilige Verfügung


Die Trennung von Lindsay Lohan und ihrer Freundin Samantha Ronson entwickelt sich immer mehr zu einem Drama, das jeder Seifenoper zur Ehre gereicht. Erst sperrt Samantha Lindsay von einer privaten Party aus, dann tauscht sie die Schlösser an ihrer Wohnung und nun versuchen Sams Eltern laut „OK! Magazine“ eine einstweilige Verfügung gegen die Ex-Geliebte ihrer Tochter zu erwirken.

Lindsay ihrerseits weint sich jetzt öffentlich im „Us Weekly“ Magazin aus. „Es ist die absolute Hölle“, jammert Lindsay. Alle hätten es auf sie abgesehen. Dabei sei sie doch eine so nette Person. „Ich wurde dazu erzogen, die Menschen gut zu behandeln. Dieses ganze Drama macht mich so müde.“

Die ganze Situation sei wie in ihrem Film „Mean Girls“, nur noch schlimmer. Sie fühle sich einfach „so allein“ ohne Samantha. Selbstmordgedanken, wie vereinzelt berichtet wurde, hege sie aber nicht. „Ich bin nur sehr verletzt. Die Situation ist einfach krank“, so die 22jährige.

[AMAZONPRODUCT=B0006HB98O]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © George Holz

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.