Söhne von Britneys Spears:
Randale im Hotel


Sie sehen so süß aus, können aber doch kleine Teufel sein. Die Rede ist von Sean Preston und Jayden James, den beiden Söhnen von Britney Spears. Denn wie „The Globe“ berichtet, haben die beiden Knirpse eine ganze Hotel-Suite auseinandergenommen.

Die beiden haben es scheinbar faustdick hinter den Ohren. Während ihre Mutter einen Auftritt hatte, nahmen sich der dreijährige Sean Preston und der zweijährige Jayden James die Zeit, um im noblen „Mohegan Sun Resort & Casino“ in Connecticut mal ordentlich aufzuräumen.

„Die Jungs haben die Seidenvorhänge runter gerissen und eine teure Vase kaputtgemacht. Außerdem haben sie die Wände angemalt“, erzählt ein Hotel-Angestellter.

Und weiter: „Einer der beiden hat in die Hose gemacht, als er im Swimmingpool war. Die anderen Pool-Gäste waren schockiert.“

Dieser Spaß wird ihre Mama jetzt rund 14.000 Euro kosten. Denn das ist die Summe, die das Hotel jetzt als Schadensersatz verlangt.

[AMAZONPRODUCT=B001RGYXMW]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Frank Micelotta

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.